Tröbitzer Badmintonnachwuchs mit Trainingstag in die zweite Saisonhälfte gestartet – Qualifikation zur Meisterschaft im Anschluss eingefahren

Nach kurzer Sommerpause, die viele Nachwuchsspieler nicht nur zum Erholen, sondern auch zum Erhalt der allgemeinen Fitness nutzten, startete der Nachwuchs nach den Sommerferien mit einem Trainingstag am Badminton-Zentrum in Tröbitz. iel Energie und Kraft, die mit großer Wahrscheinlichkeit noch aus den hervorragenden Ergebnissen beim 21. Int. Tröbitz Youth Tournament resultierte, verspürten die Trainer des BV Tröbitz während des 5-stündigen Trainings.

Nach der Sommerphase galt es für alle wieder in Fahrt zu kommen und den gefiederten Ball zu kontrollieren. Denn, bereits am darauffolgenden Wochenende stand das Qualifikationsturnier zur Berlin-Brandenburg-Meisterschaft auf dem Turnierplan. Die Nachwuchstrainer Thomas Riese und Sebastian Janke konnten gleich sechs Spieler aus dem Nachwuchs entsenden. Dass die seit mehreren Jahren kontinuierlich gestaltete Nachwuchsarbeit fruchtet, zeigen auch wieder die besonderen Ergebnisse beim Qualifikationsturnier. Fünf von sechs Spielern (Hilda Tranze, Jette Berge, Sandra Teubner, Hannah Weinert, Phil-Louis Zeddel) machten die Qualifikation zur Meisterschaft fest, welche dann Mitte September in Berlin stattfindet.

„Ob es zum Medaillenregen, wie in den vergangenen Jahren reicht, lässt sich im Vorfeld nicht genau sagen.“ Riese weiter: „Es sind alles sehr junge Spieler, die wir behutsam in unserem bewährten System begleiten und nicht verheizen wollen. Vielmehr fördern wir den Wettkampf und den Mut zur Herausforderung. In jedem Fall ist die Qualifikation zur Meisterschaft ein sehr guter Schritt in die richtige Richtung.“