Vorsicht vor Betrügerischen E-Mail auch 2017

Auch im Jahr 2017 geht es weiter, dass Sie eine ungewollte E-Mail erhalten von dubiosen Absendern. Die folgenden Punkte sollte man beachten.

Kein Händler, Webshop oder Unternehmen sendet Ihnen eine Rechnung in einem gepackten Format, wie zum Beispiel: Rechnung.zip, 2017061.zip, Rechnung-Nr-1256.zip oder ähnlich. Alle diese als Rechnung getarnten ZIP-Dateien enthalten einen Virus.

Auch das Bundesfinanzministerium würde Ihnen keine E-Mail zusenden, um Ihnen eine Steuererstattung zukommen zu lassen.

Wichtig, lassen Sie sich die Dateiendungen in Windows anzeigen. Anderenfalls sehen Sie nicht mit welchem Dateityp Sie es zu tun haben (also z.B. „Dateiname.zip“ sie würden nur „Dateiname“ sehen).

(Beispiele sind: Benachrichtigung uber Steueruckerstattung, Letzte Warnung, Inkassoauftrag, Neue wichtige Nachricht, Pro Stunde 2000 Euro verdienen ganz leicht usw.)


weitere Beispiele aus 2016